Tischtennis

News

3. Emil Bastian-Pokal geht an Jens Burre

Am vergangenen Samstagnachmittag wurden in der Marienloher Sporthalle an der Sommerbrede die Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Jens Burre war an diesem Tag nicht zu schlagen: Er gewann alle Einzel und setzte sich am Ende im Finale gegen Dominik Fischer denkbar knapp in fünf Sätzen (12:10 im Entscheidungssatz) durch, den er bereits in der Vorrunde besiegt hatte. Im Halbfinale hatte er bereits nach 0:2 Satzrückstand gegen Topfavorit Masoud Zandieh triumphiert. Der zweite Gruppensieger Julian Hentze wurde bereits im Viertelfinale überraschend von Karsten Dehnen niedergerungen. Dritter wurde am Ende Masoud Zandieh, da Karsten Dehnen mit einer leichten Verletzung aus der Halbfinalniederlage gegen Dominik Fischer nicht mehr zum Entscheidungsspiel antreten konnte.

In der ausgelosten Doppelvereinsmeisterschaft setzten sich 2018 Igor Berger/Sebastian Pichol durch. Sie gewannen deutlich im Finale gegen Jens Burre/Karsten Dehnen. Nach der Übergabe der Pokale durch Präsident Karl Heinz Fischer fand das jährliche Sommerfest mit Kaltgetränken und Grillbuffet statt.

Alle Fotos gibts hier!

SV Marienloh richtet erstmals andro WTTV Cup Turnier aus

Am 09.07.2018 richtet der SVM erstmalig ein Miniturnier der andro WTTV Cup Serie aus. Bis zu 10 Teilnehmer spielen ab 19 Uhr gegeneinander um TTR-Punkte und den Turniersieg. Anmeldungen sind über Mytischtennis.de möglich. Die Ausschreibung und die Kontaktperson, Igor Berger, findet ihr über click-tt.

Der SVM freut sich auf Teilnehmer und Zuschauer. Für Snacks und Getränke wird gesorgt sein, wie immer.

Franz Cohausz wird 80 - der SVM gratuliert ganz herzlich! (09.05.2018)

Bereits am Maifeiertag wurde unser Franz Cohausz 80 Jahre alt. Immer aktiv und so gut wie jeden Montag und Freitag beim Training in der Halle, wünscht der SVM Franz Alles Gute und Gesundheit! Hier überbringt Präsident Karl Heinz Fischer (links) die Glückwünsche an Franz!

Stadtmeisterschaften: Maher Issa und Masoud Zandieh gehen mit Pokalen nach Hause (30.04.2018)

Bei den 45. Stadtmeisterschaften von Paderborn konnte Maher Issa (1. Bild, links) einen grandiosen 2. Platz in der Herren-E Klasse erreichen. Ebenfalls erfolgreich war Masoud Zanidieh (2. Bild rechts), der Noch-Marienloher wechselt im Sommer zurück in die Grün-Weiße Heimat, wurde Dritter bei den Herren C.

Saisonabschluss (20.04.2018)

Als Aufsteiger verbuchte der SVM eine durchaus erfolgreiche Saison. 23:21 Punkte und Platz 5 in der Endabrechnung sprechen eine deutliche Sprache. Nicht eine Sekunde musste über Abstiegskampf diskutiert werden. 5 von 6 Stammspielern spielten eine insgesamt positive Bilanz. In den Doppeln gibt es hingegen mit 33:37 noch Steigerungspotenzial. Die stimmungsvollen Heimspielen wurden fast immer mit Gegrilltem und Getränken in entspannter Atmosphäre abgerundet. Die Bilanzen der Serie:
Masoud Zandieh(24:14), Julian Hentze(13:12), Dominik Fischer(25:17), Jens Burre(20:10), Igor Berger(23:8), Karsten Dehnen(7:17),  Dominik Lange(2:5), Sebastian Pichol(2:6), Maher Issa(0:8) Karl Heinz Fischer(0:1), Heinz Menke(0:1)

Die Zweite konnte sich nach der Hinrunde für die Aufstiegsrunde um die 2. Kreisklasse qualifizieren und bestätigte den Eindruck: 11:9 Punkte und Platz 4 werden zwar nicht für den Aufstieg reichen, zeugen aber von guten Leistungen und starken Auftritten. Nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Stukenbrock lassen für die Zukunft im erneuten Kampf um den Aufstieg hoffen. Die Bilanzen der Zweiten: Dominik Lange(10:8), Sebastian Pichol(18:5), Maher Issa(11:14), Karl Heinz Fischer(7:16), Lukas Fischer(1:1), Heinz Menke(1:3)

Zweite gewinnt - Erste verliert gleich doppelt (06.03.2018)

Während die Zweite durch einen klaren Erfolg gegen Sande (8:1) im Rennen um Tabellenplatz zwei der Aufstiegsrunde bleibt, verlor die Erste gegen beide Spitzenteams der Liga. Am vergangenen Samstag mussten die Marienloher Bad Wünnenberg gratulieren (4:9). Bei eiskalten Temperaturen siegten nur Fischer/Zandieh, Fischer, Berger und Ersatzmann Pichol, der für Dehnen spielte. Deutlich heißer wurde es am Montag in der Halle an der Sommerbrede: Die Gäste von DJK Paderborn siegten in einer teilweise übermäßig hitzigen und am Ende dramatischen Partie mit 9:7. Auf Marienloher Seite konnten sich Fischer (2), Burre (2), Berger (2) und Zandieh Fischer in die Siegerliste eintragen. Glücklicherweise gab es zur Beruhigung aller Beteiligten zum Ausklang Bratwurst und Kaltgetränke.

Zweite verliert knapp gegen Stukenbrock (27.02.2018)

Die Zweite verlor am gestrigen Montag knapp gegen die Reserve aus Stukenbrock. Trotz einer positiven Satzbillanz von 29:28 und teilweise dramatischen Spielen, musste die Marienloher Reserve den Gästen zum 8:6 Auswärtssieg gratulieren. Für den SVM punkteten beide Doppel, Pichol(2), Lange und Issa.

Volle Halle, volle Ausbeute (20.02.2018)

Am Montagabend kam es in der Sporthalle an der Sommerbrede zur Besonderheit von zwei parallelen Heimspielen des SVM. Dafür ist der SVM mit seiner kleinen Halle eigentlich nicht gerüstet, weshalb auch nötige Zählgeräte vom SC Borchen geliehen werden mussten, Danke dafür!

Die Erste empfing den Mitaufsteiger von TuRa Elsen V und zeigte sich trotz der Mannschaftsfahrt am Wochenende durchaus spielstark. Beim 9:3 Erfolg punkteten Zandieh(2), Hentze(2), Fischer(2), Berger und die Doppel Zandieh/Fischer und Berger/Dehnen. Auch die Zweite bleibt weiter in starker Form in der Aufstiegsrunde um die 2. Kreisklasse: Beim 8:3 Heimsieg gegen die Wewelsburger Reserve konnte der zweite Tabellenplatz gehalten werden. Grundlage waren die beiden Fünfsatzsiege in den Doppeln. Außerdem punkteten Pichol(2), Issa(2), Lange und Fischer in den Einzeln. Abgerundet wurde der äußerst erfolgreiche Abend gemeinsam mit unseren Gästen mit frisch im Minibackofen gebackenen Mettbrötchen und Kaltgetränken.

Zu Hause weiter stark - Sieg gegen Bentfeld (06.02.2018)

Am Montagabend gewann die Erste gegen den Tabellenfünften aus Bentfeld mit 9:5. Beide Teams konnten in Bestbesetzung aufspielen, sodass sich spannende und hochklassige Matches ergaben. Mit dem besseren Ende für den SVM: Masoud Zandieh, Julian Hentze (2), Dominik Fischer, Jens Burre (2), Igor Berger (2) und das Doppel Hentze/Burre sorgten für den dritten Heimsieg in der Rückrunde.

Erste bleibt Durchschnitt, Zweite noch ungeschlagen (29.01.2018)

Erfolgreich startete die Zweite die Aufstiegsrunde. Nach einem 7:7 zum Auftakt in Stukenbrock, gewannen Marienloher auch gegen Sande III deutlich mit 8:2.

Die Erste bleibt dagegen Mittelmaß in der 1.Kreisklasse: Einem Sieg gegen Heide II (9:3) folgte eine Niederlage am Freitagabend in Delbrück, bei der die Marienloher in allen fünf Fünfsatzmatches den Gastgebern gratulieren mussten (6:9).

Derbysieg zum Rückrundenauftakt (17.01.2018)

Am Montag konnte die Erste das Derby gegen Benhausen denkbar knapp gewinnen: Ohne die berufsbedingten Ausfälle von Karsten Dehenn und Julian Hentze gewann die Erste 9:7. Dabei dominierten Masoud Zandieh, Jens Burre und Igor Berger die Partie mit je zwei Siegen im Einzel. Außerdem punkteten Dominik Fischer, Dominik Lange und das Abschlussdoppel, welches leider auf Grund einer Verletzung eines Gästespielers nicht ausgespiet werden konnte. Der SVM wünscht, Gute Besserung!

Erste Durchschnitt, Zweite im Aufwind - das war die Hinrunde 17/18 (08.12.2017)

Ein solider Platz im unteren Mittelfeld, Platz 7, 9:13 Punkte und 5 Punkte Vorsprung auf den vorraussichtlichen Abstiegsplatz: Insgesamt kann die Erste zufrieden sein, denn mit 10 nötigen Ersatzstellungen war als Aufsteiger kaum mehr erreichbar gewesen. Gegen 5 der 6 Teams, in der Tabelle vor dem SVM, konnten keine Punkte erspielt werden; auch da bei keiner der 5 Pleiten die Mannschaft vollständig auflaufen konnte. Der derzeit sichere Platz im Mittelfeld und die Tatsache, dass alle Stammspieler in der 1.KK mithalten können, verspricht eine hoffentlich entspannte Rückrunde.

Die Zweite spielte auch ohne den Langzeitverletzten Spitzenspieler Thomas Ernst hervorragend auf: Nur dem ungeschlagenen Topteam aus Lichtenau musste zweimal und dem Tabellendritten Alfen einmal gratuliert werden. Somit steht die Zweite verdient auf Tabellenplatz 2 (14:6 Punkte) und wird in der Rückrunde in der Aufstiegsgruppe A aufschlagen um weitere Erfahrungen gegen stärkere Gegner sammeln zu können. Alle regelmäßig eingesetzten Spieler der Zweiten konnten positive Billanzen erspielen, wobei besonders Maher Issa (13:1) und Sebastian Pichol (13:3) überzeugten (Doppel Pichol/ Issa: 5:0).

Zweite erreicht Aufstiegsrunde - Erste scheitert im Pokal (05.12.2017)

Im letzten Spiel der Hinserie qualifizierte sich die Zweite als Tabellenzweite mit einem deutlichen 8:2 Heimsieg gegen GW Paderborn VI für die in der Rückserie ausgetragene Aufstiegsrunde. Dabei ließen die Marienloher nichts anbrennen und überzeugten mit Doppelsiegen von Dominik Lange, Sebastian Pichol und Maher Issa. Zudem punkteten Präsident Karl Heinz Fischer und das Doppel Pichol/Issa. Im Anschluß wurde die hervorragende Hinrunde mit Kaltgetränken und einer ordentlichen Brotzeit mit den Gästen aus Paderborn abgerundet.

Zeitgleich beschtritt die Erste ihr Pokalspiel (1.KK/Kreisliga) gegen Tura Elsen 2. Dabei waren die Marienloher Dominik Fischer, Julian Hentze und Heinz Menke (spielte für Zandieh) chancenlos und verloren 4:1. Nur Julian Hentze konnte sein Einzel erfolgreich bestreiten.

Präsident Karl Heinz Fischer und Franz Cohausz begrüßen den Altmeister Emil Bastian

Marienloh verliert doppelt - Emil Bastian besucht die Erste (27.11.2017)

Am vergangenen Freitag verlor die Erste auch auf Grund der Ausfälle von Julian Hentze und Igor Berger knapp 9:7 in Etteln. Unglücklicherweise musste auch Masoud Zandieh den Spielort eher verlassen und konnte daher nicht im Doppel Eins aufschlagen. Allerdings überzeugte er neben Jens Burre mit zwei Einzelsiegen. Außerdem scorten noch Zandieh/Fischer, Dominik Fischer und Ersatzmann Sebastian Pichol.

Die Zweite Niederlage fing sich der erneut arg im Personal gebeutelte SVM am Montagabend in der Sommerbrede ein: Ohne Masoud Zandieh und Jens Burre reichte es bei der 9:1 Niederlage nur für einen Ehrenpunkt durch Dominik Fischer. Trotz der Extramotivation druch den Besuch von SVM Urgestein Emil Bastian (Foto Mitte mit Präsident Karl Heinz Fischer und Franz Cohausz) und einigen ordentlichen Spielen, war gegen die starken Gäste aus Geseke kein Kraut gewachsen.

Der Hinserienabschlussbericht folgt in der kommenden Woche, wenn das letzte Spiel der Zweiten, die Chance auf die „Aufstiegsrückrunde“ in der 3.KK, durchgeführt wurde.

Erste legt nach - stimmungsvoller Sieg gegen Hövelhof (14.11.2017)

Erneut komplett konnte die Erste am gestrigen Montag ihr Heimspiel gegen Hövelhof bestreiten. In vielen engen Spielen mit teilweise herausragender Atmosphäre in der Sporthalle an der Sommerbrede konnte sich der SVM mit 9:3 durchsetzen. Nachdem Fischer/Zandieh und Burre/Hentze die Spitzendoppel deutlich für sich entscheiden konnten, mussten sich Berger/Dehnen nach eigenen Matchbällen denkbar knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. In den Einzeln konnte der SVM die knappen Duelle gewinnen: Jens Burre(11:7) und Karsten Dehnen(13:11) rangen ihre Gegner in hochklassigen Matches in fünf Sätzen nieder. Allein die Hövelhofer Nummer zwei, Rainer Runte, war heute nicht zu besiegen und punktete somit doppelt für unsere Gäste. Wie üblich wurde der Abend mit Kaltgetränken und Bratwurst gemeinsam mit unseren Gästen abgerundet. Alle Punkte in der Übersicht: Fischer/Zandieh, Burre/Hentze, Fischer, Zandieh, Hentze(2), Burre, Berger, Dehnen

Wichtige Punkte in Altenbeken - Fischer überzeugt (11.11.2017)

Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen (8:8 in Elsen) und zahlreichen Ersatzstellungen konnte die Erste am gestrigen Freitag in Altenbeken in Bestbesetzung aufschlagen. Der wichtige 9:2 Auswärtssieg geriet dabei kaum in Gefahr: Nach drei Doppelerfolgen punkteten noch der starke Fischer(2), Zandieh, Hentze, Berger und Dehnen. Damit steht der SVM mit 7:9 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Sieg im Derby - Zandieh, Burre und Berger liefern! (12.09.2017)

Die Erste gewinnt das Derby in Benhausen knapp mit 9:5. Masoud Zandieh(2), Jens Burre(2) und Igor Berger(2) konnten jeweils doppelt punkten und bescheren dem SVM damit den ersten Saisonsieg. Die übrigen Punkte lieferten Zandieh/Hentze, Berger/Dehnen und Hentze.

Unterdessen spielte die Zweite nach einem ungefährdeten 8:1 im ersten Spiel zu Hause gegen Lichtenau 2. Hier mussten sich die Marienloher knapp mit 6:8 geschlagen geben. Neben beiden Doppeln punkteten Dominik Lange(2), Sebastian Pichol und der Präsident, Karl Heinz Fischer.

 

SVM kehrt mit Niederlage in die 1. Kreisklasse zurück (05.09.2017)

Das erste Spiel der Saison verlor die Erste gegen DJK Delbrück mit 6:9. Für den verhinderten Jens Burre spielte Dominik Lange. Nach schwachem Start, nur Zandieh/Hentze und Hentze gewannen im ersten Durchgang, punkteten in der zweiten Runde noch Neuzugang Zandieh, Berger, Dehnen und erneut Hentze in ihren Einzeln. Insgesamt war die Stimmung nach der langen Urlaubs- und Trainingspause aber durchaus positiv, was im Kampf gegen den Abstieg sicherlich hilfreich sein wird.

Mannschaften

1. Herren (1. Kreisklasse)

  1. Masoud Zandieh
  2. Dominik Fischer (MF)
  3. Julian Hentze
  4. Jens Burre
  5. Igor Berger
  6. Karsten Dehnen

2. Herren (3. Kreisklasse)

  1. Thomas Ernst
  2. Dominik Lange
  3. Sebastian Pichol
  4. Karl Heinz Fischer
  5. Maher Issa
  6. Heiko Ernst
  7. Lukas Fischer
  8. Heinz Menke (MF)
  9. Heinrich Woitzik
  10. Gerhard Karasch
  11. Jan-Paul Püschel
  12. Simon Humpert
  13. Christoph Ostmeyer

Termine

DatumUhrzeitOrtInfo

Angebote / Trainingszeiten

}

Trainingszeiten

Das Training findet in der Sporthalle der Grundschule Marienloh statt. (Adresse: Sommerbrede 33, 33104 Paderborn-Marienloh)

  • Montags:
    • 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr „Schüler & Jugend“
    • 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr „Erwachsene“
  • Freitags:
    • 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr „Schüler & Jugend“

Sporthalle der Grundschule Marienloh

Vorstand

Karl Heinz Fischer

1. Vorsitzender & Kassierer

Dominik Lange

2. Vorsitzender & Schriftführer

Christoph Ostmeyer

Sportwart

Dominik Fischer

Jugendwart

Kontakt

Telefon

  • Karl Heinz Fischer:  05252 / 52764
  • Christoph Ostmeyer: 05252 / 53725

eMail