21. Marienloher Volkslauf

 

Ein Highlight für die gesamte Familie

 

 

Der Marienloher Volkslauf entwickelt sich sehr zur Freude des Veranstalters immer mehr zu einer Laufveranstaltung für die ganze Familie.

So gingen am vergangenen Samstag bei bestem Laufwetter vielversprechende Nachwuchstalente aber auch starke Senioren auf die verschiedenen Laufstrecken.

Von den insgesamt 460 Finishern war beim 2,1 km AOK-Mini-Halbmarathon Clarissa Jüttner aus Marienloh mit 6 Jahren die Jüngste, beim 5er war Frederic Schulte vom SV Marienloh, ebenfalls Jahrgang 2013 der jüngste Finisher. Ganz stark präsentierten sich auch die älteren Semester. Hier waren der 82jährige Wilfried Böske über 5 Kilometer und Hans Albert Steen (Jahrgang 1938) die ältesten Finisher.

Wieder einmal war die 5 Kilometer Strecke mit 207 Teilnehmern besonders beliebt, wobei Sarah Metz vom VfB Salzkotten ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnte und als erste Frau in einer Zeit von 19:27 Minuten finishte. Ihr folgten auf Platz 2 die erst 13 Jahre alte Mia Kuhaupt vom Warburger SV in einer Zeit von 21:44 und als Dritte Marlen Schulte vom Gymnasium Antonianum aus Geseke, die nach 22:06 Minuten ins Ziel kam.

Bei den Männern siegte über die 5 Kilometer in einer Zeit von 16:59 Minuten der Vorjahreszweite Paul Maksuti von Delbrück läuft vor Matthias Berkemeier ( LF Lüchtringen), der nach 17:34 Minuten ins Ziel kam und damit Marcel Bücker, ebenfalls von Delbrück läuft, mit 5 Sekunden Vorsprung auf Platz 3 verwies.

Beim 10er hielt die nun schon über 2 Jahrzehnte alte Serie erneut, denn auch in diesem Jahr konnte der Vorjahressieger seinen Titel nicht verteidigen. So musste sich Matthias Nahen vom TV Jahn Bad Driburg nach einem starken Rennen und einer Zeit von 35:41 mit Platz 2 zufrieden geben. Der Sieg ging hier an Christian Gemke (Laz Rhein/Sieg), der für die 10 Kilometer 35:19 benötigte. Auf Platz 3 folgte schließlich Devon Gross (36:04).

Bei den Frauen hatte die Paderbornerin Mareike Böggering mit nur 6 Sekunden Vorsprung (50:06) die Nase vorn und verwies Martina Rinteln vom Warburger SV (50:12) und Kirsten Löhe Husemann vom Lauftreff Lieth (52:06) auf die Plätze.

Aber auch der Nachwuchs war am Sportzentrum Breite Bruch stark unterwegs.

Bei der 2. Auflage des 1Kilometer Kindergartenlaufes gingen die kleine Sportlerinnen und Sportler mit viel Freude auf die Strecke. Lena Robrecht, Ariana Zwetzich und Abeer Al Sindi waren hier die schnellsten Mädchen, bei den Jungen belegten Jonas Kleibrink, Balay Deniz und Navid Asgharzada die ersten drei Plätze.

Beim 2,1 Kilometer AOK-Mini-Halbmarathon ging es da schon mit deutlich mehr Ehrgeiz zur Sache, schließlich flossen die Ergebnisse diese Laufes sowie auch die Zeiten der beiden anderen Hauptläufe in die Wertung für den Hochstift Cup ein.

Hier gewann wiederum souverän Mia Kuhaupt vom Warbuger SV in einer Zeit von 8:07 Minuten vor Lea Therese Brinkhoff aus Oelde (8:39) und Alva Clusen vom Lauftreff Marienloh, die in 8:57 finishte.

Stark unterwegs waren auch die Jungen, bei denen Alexander Ortmann vom LC Paderborn das Rennen in einer Zeit von 8:04 vor Henri Clusen vom Lauftreff Marienloh und Nils Deppe aus Borgentreich, die zeitgleich in 8:40 ins Ziel kamen, für sich entschied.

Bei der Mannschaftswertung wurde die nun schon Jahre anhaltende Serie gebrochen und die „ewigen Zweiten“ vom SC Borchen konnten endlich den Sonderpreis mit nach Hause nehmen. Sie hatten mit 25 Teilnehmern 3 mehr auf der Strecke als die bisherigen Seriensieger vom Lauftreff Elsen. Über Platz 3 musste dieses Mal die Anzahl der gelaufenen Kilometer entscheiden, da sowohl der SV Warburg als auch NSU Brakel 14 Starterinnen und Starter im Rennen hatte. Hier hatte mit 110 gelaufenen Kilometern der NSU Brakel die Nase vorn und konnte sich über den Preis für den dritten Platz freuen.

Insgesamt zogen die Veranstalter ein zufriedenes Resümee und freuten sich zusammen mit den Sportlerinnen und Sportlern über eine gelungene fröhliche Veranstaltung.

Alle Resultate aus Marienloh finden sich unter www.sv-marienloh.de oder my.result.com

Alle Ergebnisse zum Hochstift Cup finden sich unter www.hochstift-cup.de